Hausbesuche

Wenn es Ihnen einmal besonders schlecht geht und Sie nicht in der Lage sind die Praxis aufzusuchen, bin ich gern bereit, Sie auch persönlich bei sich zu Hause zu versorgen. Im Einzelfall mag es sein, dass dies nicht möglich ist, weil sich zu viele Patienten anmelden oder ich zeitlich dazu nicht in der Lage bin. In diesen Fällen sollten wir telefonisch klären, was für Sie das Beste ist. Sicher ist, hierfür werden wir eine Lösung finden.

Wenn Sie außerhalb der Sprechzeiten dringende ärztliche Hilfe benötigen und zum Beispiel nicht wissen, wo sich in Ihrer Nähe eine Bereitschaftsdienstpraxis befindet, wählen Sie die 116 117 (deutschlandweit). Ihr Anruf wird an den für Sie zuständigen Bereitschaftsdienst weitergeleitet – je nach Organisation des Dienstes direkt zu einem diensthabenden Arzt oder einer Bereitschaftsdienst-Leitstelle. Dort erhalten Sie in jedem Fall schnell und unkompliziert die ärztliche Hilfe, die Sie brauchen. Der ärztliche Bereitschaftsdienst versorgt sowohl Kassen- als auch Privatpatienten.